3.11.2006

Die ReelBox Software 1.3.2 vom 3.11.2006 hat zwar in der Programmlistenführung deutlich an Übersicht gewonnen, jedoch empfinde ich, dass das Image 010 stabiler läuft.
 

Reel Multimedia AG Newsletter
26. Juli 2005

Reel Multimedia auf der IFA 2005 - Halle A 2.1, Stand 208
===============================

vom 02.09. bis 07.09.05 öffnet die Internationale Funkausstellung in Berlin ihre Pforten. Die weltgrößte Consumer Electronics Messe ist das wichtigste Ereignis unserer Branche.

Reel Multimedia stellt auf der IFA 2005 die neue ReelBox-Plattform vor, bestehend aus der einsteigerfreundlichen ReelBox Lite sowie der vollausgestatten ReelBox Avantgarde. Durch die Erweiterung der Produktlinie entspricht die Reel Multimedia AG den Wünschen zahlreicher Kunden und Geschäftspartner. Die komfortabel zu bedienenden Alleskönner kombinieren die Fähigkeiten mehrerer Unterhaltungselektronikgeräte in einem lüfterlosen Designgehäuse: Mit DVB-Receiver, Mediaplayer, Personal Videorecorder sowie Mediaserver &-client wird die ReelBox die Wohnzimmer anspruchsvoller Konsumenten im Sturm erobern. Beide Geräte sind Soft- und Hardware-kompatibel und in gleicher Weise erweiterbar.

ReelBox Avantgarde
Mit der ReelBox Avantgarde wird der Öffentlichkeit eine absolute Weltneuheit präsentiert – das erste Linux-basierte Mediacenter mit Quad-Tuner-Technologie! Die von Reel Multimedia zur Serienreife gebrachte Technik ermöglicht erstmals den gleichzeitigen und völlig unabhängigen Empfang von vier Programmen über vier verschiedene Transponder mit nur einem Gerät. Zusätzlich wurde die Ausstattung der Avantgarde an die Bedürfnisse professioneller Anwender angepasst. DVI-I Digital und Analog-Anschluß mit Erweiterungsmöglichkeit auf HDMI-Anschluß, USB 2.0 Schnittstellen und ein Gigabit-Netzwerkcontroller heben die ReelBox Avantgarde vom Mitbewerb ab und unterstreichen den Anspruch auf die Spitzenposition im Markt multimedialer Unterhaltungselektronik. Die werksseitig mit Quad-DVB-S-Tuner, 160GB Festplatte und Dual-Layer DVD-RW-Brenner ausgestattete ReelBox Avantgarde wird für €999.- (UVP Endkunde) im vierten Quartal 2005 erhältlich sein.

ReelBox Lite
Ambitionierten Einsteigern und Kunden, die sich ihr Mediacenter individuell konfigurieren möchten, steht mit der ReelBox Lite ein kostengünstiges Basismodell zur Verfügung. Ab Werk wird die ReelBox Lite ohne optisches Laufwerk, ohne Festplatte und mit einem Tuner-Modell nach Wahl ausgeliefert.
Ab dem 30. September 2005 beginnt die Auslieferung der ReelBox Lite in Stückzahlen. Der UVP für Endkunden beträgt €699.-

"Quelle: Reel Multimedia AG"

Reelbox Rücksendungen

26.05.2005

Nach dem Telefonat eines Kunden möchten wir noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Reelbox zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht völlig stabil läuft. Siehe auch unseren Hinweis vom 30.04.2005 weiter unten.

 

23.05.2005

Für Endkunden besteht in diesem Zusammenhang die Möglichkeit ihre ReelBoxen, die einen Gehäusefehler oder über einen fehlerhaften Netzwerkchip "MagCom" verfügen, direkt über unserer deutsches Servicecenter austauschen zu lassen.


Wichtig:
- bitte die ReelBox ohne jegliches Zubehör: Fernbedienung, Kabel-Set usw. einsenden.
- da dies unser technischer Servicecenter ist, können wir keine unfreie Ware annehmen.
 

Für Rücksendungen Hardwaremäßig aufzurüstender Reelboxen benutzen Sie bitte folgende Lieferadresse:

Reel Multimedia AG
Servicecenter Deutschland
Atzendorfer Strasse 19
D-39418 Staßfurt

Legen Sie bitte der gut verpackten Rücksendung eine Kopie der Einkaufsrechnung, sowie einen ausgefüllten Lieferschein (downloadbar über: http://reel-multimedia.com/Service_Information.pdf) bei.
 

30.04.2005

Liefertermin: Die Reelbox Bemusterung ist ausliefert

Lesen Sie hier die Inbetriebnahme der ReelBox.

Vom Auspacken bis zum Einspielen der Software

Diese Geräte befinden sich noch im Versuchsstadium. Die vom Hersteller auf der Webseite herausgestellten Eigenschaften, oder die Angaben, die auf dem Karton abgedruckt sind, treffen zur Zeit nicht zu. Diese Wünsche sollen dann mit entsprechenden Software Updates realisiert werden. Das Fehlen dieser Eigenschaften ist daher kein Grund für eine Minderung, Wandlung oder Rückgabe. Bitte verfolgen Sie dazu auch das Reelboxforum. Sie erhalten also ein Gerät, an dem Sie maßgeblich, durch Ihr Einbringen an Erkenntnissen, an der Entwicklung mitarbeiten können.  Mit dem 007 Image vom 4.5.2005 fängt es jedenfalls an richtig Spaß zu machen.

 

29.04.2005

Endlich ist die Bemusterung der ReelBox eingetroffen

 

27.04.2005

Noch keine Reelboxen verfügbar.

 

22.04.2005

Das Eintreffen der Reel Box PVR 1100 wurde für heute angekündigt.

 

18.04.2005

Die Reelbox Bemusterung der Fachhändler ist in der Auslieferung.

 

ReelBox PVR 1100 goes VDR - Offizielle Stellungnahme

13.04.2005
 
Um den teils abenteuerlichen Diskussionen und Mutmaßungen hinsichtlich der Zukunft des ReelBox-Projektes ein Ende zu setzen und die zuletzt hitzige, von Unwahrheiten durchsetzte Debatte wieder in sachlich orientierte, zielführende Bahnen zu lenken sowie den berechtigen Informationsbedarf aller Reel Box - Interessenten zu decken, möchte die Reel Multimedia AG hiermit offiziell Stellung zur aktuellen Situation beziehen.
 
Durch die von der Reel Multimedia AG verbreiteten Informationen, insbesondere in Bezug auf Auslieferungstermine sowie die angekündigte Präsentation einer lauffähigen Box auf der CeBIT, ist in der jüngsten Vergangenheit sowohl bei potentiellen Kunden als auch Vertriebspartnern viel Vertrauen verspielt worden, was wir sehr bedauern. Die Reel Multimedia AG hat zu keinem Zeitpunkt – aus welchen Erwägungen auch immer – bewusst falsche Aussagen gemacht oder versucht, durch strategisch motivierte Statements Zeit zu gewinnen bzw. ein geschöntes Bild der Situation zu zeichnen.
 
Fakt ist hingegen, dass das gesamte Reel Multimedia Team vom zuständigen Chefentwickler über den Stand der Software bewusst getäuscht wurde. Aufgrund des großen Vertrauensverhältnisses und der an sich hervorragenden Zusammenarbeit im Team, ist die Diskrepanz zwischen Behauptungen und Realität erst viel zu spät aufgedeckt worden. Dieses für uns vollkommen unverständliche und menschlich enttäuschende Verhalten hat in der Folge hauptursächlich zu den oben geschilderten Problemen in der Unternehmenskommunikation geführt.
 
Nach dem fälligen Austausch des Projektleiters, Software, sowie einer erheblichen personellen Verstärkung des Entwicklerteams ist die ReelBox jetzt wieder auf Kurs. Um der bereits seit langem fertiggestellten und von allen Seiten hochgelobten Hardware der ReelBox eine adäquate Betriebssoftware zur Seite stellen zu können, wurde die Veröffentlichung der ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt avisierten VDR-Lösung priorisiert.
 
Die Implementierung der beliebten VDR-Software von Klaus Schmidinger ist naheliegend und als Alternative zur ursprünglich geplanten ReelBox-Software schon seit Monaten über das reine Planungsstadium hinaus gediehen. Somit war es möglich, die bereits vorhandenen Ansätze zügig auszubauen und in kürzester Zeit in einen nahezu marktreifen Zustand zu erreichen.
 
Obwohl derzeit nicht alle für die Markeinführung der ReelBox angekündigten Funktionen umgesetzt sind, ist die Verwendung des VDR als optimaler Ansatz zu sehen. Durch die hohe Verbreitung dieser Software und der dafür entwickelten Zusatzprogramme und Erweiterungen, ist in nächster Zukunft mit der Portierung der ersten fremd erstellten Anwendungen auf den ReelBox-VDR zu rechnen. Für die Richtigkeit dieser Annahme steht auch die Tatsache, dass sich rund um die verschiedenen VDR-Varianten eine engagierte OpenSource-Community gebildet hat. Sämtliche für die Auslieferung der ReelBox angekündigten Features werden selbstverständlich in Kürze durch die Reel Multimedia Entwickler nachgereicht.

Der vorhandene Softwarestand ist somit keine Interimslösung, sondern solide Basis für ein hochentwickeltes Multimedia-Produkt, das seinen Besitzern viel Freude bereiten wird.
 
Abschließend möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei der VDR-Community - insbesondere Herrn Klaus Schmidinger - für die angebotene Unterstützung zu bedanken.

Das Reel Multimedia Team

 

Neues Support-Forum geht online !

12.04.2005

Sehr geehrte Kunden,

Wir Freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir am Sonntag den 17.04.2005 das Support-Forum neu eröffnen werden. Das neue Foren-Konzept wird Ihnen in Zukunft mehr Informationen rund um die ReelBox PVR 1100 bieten.

Unser neues Support-Forum finden Sie unter:
http://reel-multimedia.com/forum

Wir wünschen Ihnen eine erfreuliche Zeit in unserem Support-Forum.

Reel Multimedia AG

ZURÜCK

 PAGERANK-SERVICE

BONUS: Käufer dieser Geräte können an folgender Kulanzaktion teilnehmen:

Allen Käufern der bisherigen ReelBox PVR 1100S offeriert die Reel Multimedia AG im Rahmen einer einmaligen Kulanzaktion die Umrüstung ihres Gerätes: Gegen eine Unkostenpauschale von €39,90 inkl. Versand wird das alte Gehäuse gegen die neue Variante in einer Farbkombination nach Wunsch ausgetauscht. Das Gehäuse wird in den Farben Schwarz und Silber sowie in den Bicolor-Varianten Schwarz/Silber bzw.Silber/Schwarz angeboten.

Zieht man die bessere Ausstattung der alten Serie mit zwei Tunern und DVD-Laufwerk im Vergleich zur kommenden ReelBox Lite in Betracht, kommen ReelBox-Pioniere auch unter Berücksichtigung der Unkostenpauschale somit sehr günstig zu einer gut ausgestatteten ReelBox Lite. Durch diese Aktion möchte sich die Reel Multimedia AG bei den bisherigen Käufern für die gezeigte Treue bedanken.

Details zum Ablauf des Gehäuseaustausches werden an dieser Stelle Anfang September bekannt gegeben.